Rd Erl. MK v. 7.12.2012 „Rauchen und Konsum alkoholischer Getränke in der Schule“; Bezug: Rd. Erl. d. MK v. 3.6.2005 (SVBl. 1/2013, S. 351)

Ziel des Präventionskonzeptes ist:
„die heutige und zukünftige Generation vor den gesundheitlichen, umweltrelevanten und wirtschaftlichen Folgen des Tabak- und Alkoholkonsums sowie des Passivrauchens zu schützen.“

Die GS Diekholzen führt seit dem Schuljahr 2010/2011 und mit Beginn des Schuljahres 2013/2014 in allen 5 Klassen das Projekt Klasse 2000 durch (Gesundheitsförderung in der Grundschule – Gewaltvorbeugung und Suchtvorbeugung).

Ziele von Klasse 2000 sind:
Kinder sollen gesund aufwachsen und sich zu Persönlichkeiten entwickeln, die ihr Leben aktiv gestalten und sich vor Gefahren wie Sucht und Gewalt schützen können. (Hier überschneiden sich unsere Konzepte der Sucht- und Gewaltprävention.) Klasse 2000 hilft ihnen, die entscheidenden Kompetenzen zu entwickeln, die sie dafür brauchen:

  • Gesund essen & trinken
  • Bewegen & entspannen
  • Sich selbst mögen & Freunde haben
  • Selbstwertgefühl entwickeln
  • Verantwortung für sich selbst und andere übernehmen
  • Probleme & Konflikte lösen
  • Kritisch denken & Nein-Sagen können

In allen vier Schuljahren werden mehrfach Gesundheitsförderer-Stunden durchgeführt, die das Kennenlernen u. Funktionieren wichtiger Bereiche unseres Körpers zum Inhalt haben – Bewusstmachen des gesunden Körpers.

In den Lehrer-Stunden und in der Zusammenarbeit mit den Eltern geht es immer wieder darum, die eigene Persönlichkeit zu entwickeln und zu stärken und dabei Entspannung, Empathie und Bewegung als lebensnotwendige Erfahrung für die Gesundheitserhaltung zu erfahren.

Alkohol und Rauchen
Die Inhalte des 4. Schuljahres befassen sich besonders mit dem Thema „Alkohol u. Rauchen“. U.a. werden Stunden mit folgenden Inhalten durchgeführt:

  • Glück und Werbung
  • Werbebotschaften durchschauen (u.a. Zigarettenwerbung)
  • Hinterfragen, ob Produkte glücklich machen
  • Sammeln: Was brauche ich zum Glücklichsein?
  • Alkohol und Tabak kritisch beurteilen
  • Sich entscheiden und einen Vertrag schließen
  • Gruppendruck erkennen
  • Rollenspiele: “Nein“ sagen in Gruppendrucksituationen

Gemäß Erlass (s.o.) sind „ das Rauchen und der Konsum alkoholischer Getränke im Schulgebäude und auf dem Schulgelände während schulischer Veranstaltungen sowie bei Schulveranstaltungen außerhalb der Schule verboten“.