Im Schuljahr 2010/2011 fand ein schulinterner Wettbewerb für ein neues Schullogo statt. Gewonnen hat der Entwurf, der ein großes G mit vier Kindern an vier Seiten zeigte. Auf einer Schülervollversammlung trugen alle Kinder der Schule zusammen, was sie mit dem „G“ für ihre Schule verbinden und was für sie wichtig ist. Folgende Begriffe wurden u.a. genannt: Grundschule, Gemeinschaft, gemeinsam etwas bewegen, gegenseitig helfen, Gesundheit, gemeinsam bewegen, Gerechtigkeit, Güte, gut sein, gute Noten, genau hingucken, gewaltfrei, Gnade. In unserm Leitbild finden sie sich wieder.

Gemeinschaft
In unserer Schule sind wir eine große Gemeinschaft von Kindern und Erwachsenen. Jeder von uns ist anders, doch in einem sind wir alle gleich: Wir wollen uns in unserer Schule wohl fühlen. Darum muss jedes Mitglied der Schulgemeinschaft lernen, Eigenverantwortung und Verantwortungsbewusstsein zu entwickeln. (Gemeinschaft, Gesundheit)

Schule als Lebensraum
Unsere Schule bietet als verlässliche Grundschule einen umfassenden Lern- und Lebensraum, in dem Schüler und Schülerinnen, Lehrkräfte und Eltern Verantwortung übernehmen. Dazu gehört die Mitarbeit bei Projektunterricht, Projektwochen, Schulfeiern, Klassenfesten u.a.m. Ferner wird den Schülern die Möglichkeit geboten, Lernorte außerhalb der Schule kennen zu lernen. (gemeinsam etwas bewegen, gleichberechtigt)

Entwicklung
Das Kollegium arbeitet intensiv zusammen und kooperiert untereinander. Es trifft Absprachen über Unterrichtsinhalte, methodische Schritte und Organisation des Unterrichts, um Lernen mit Kopf, Herz und Hand im handlungsorientierten Unterricht zu realisieren. Damit wird die Freude am Lernen gefördert. (gute Noten, gegenseitig helfen)

Selbstständigkeit
Die Schüler und Schülerinnen werden zur Selbstständigkeit angeleitet, indem verschiedene Unterrichtsmethoden angeboten werden, um ihnen ein erfolgreiches Lernen in Eigenverantwortung zu ermöglichen. Auch im Rahmen der Schülermitbestimmung - Klassenrat und Schülersprecherversammlungen finden regelmäßig statt - lernen die Kinder unserer Schule demokratische Verantwortung für Lernen und Zusammenleben in der Schule zu übernehmen. (Gerechtigkeit, Güte, gewaltfrei, gleichberechtigt)

Fördern und Fordern
Die Schüler und Schülerinnen sollen mit ihren Stärken und Schwächen individuell gefördert werden durch Binnendifferenzierung während des Unterrichtes sowie durch Einzel- und Gruppenförderung. Gleichzeitig wird von ihnen Leistungsbereitschaft gefordert. (genau hingucken)